Jeden Morgen Stau und jede Menge Abgase an der Grenze - das muss doch nicht sein?

Probleme der heutigen Situation:

Der Verkehr ?ber die wenigen Grenzposten ist derzeit deutlich zu viel. Die Verkehrsstr?me ?berfordern die Strassen, kurzfristige L?sungen gibt es nicht. Auch aus Sicht des Umweltschutzes muss gehandelt werden.

Der Ausstoss eines Benziners auf der Strecke Rankweil-Schaan (16,6 km) bet?gt 3,3 kg mal 5.187,70 Personen = 17 119,41 kg Co2 Ausstoss zu Lichtenstein. Nimmt man eine Strecke von Rankweil nach Thal als Beispiel her, ergibt sich auf den 34.7 km 30 594,56 kg Co2 Ausstoss nur durch die 4499.2 Pendler von Vorarlberg in die Schweiz.

Gesamt ergibt das 47713.97 kg Co2.

L?sung mit mitfahra-App:

Mitfahra bietet Menschen die M?glichkeit, sich am Handy mit anderen Personen, die auf demselben Weg sind, zu vernetzen, und den Weg gemeinsam anzutreten.

Folgende Personen sollen sie nutzen:

  • Vorarlberger Grenzg?ngern in Lichtenstein und der Schweiz.
  • Klimabewusste, moderne Leute
  • Personen, deren PKW nicht vor der T?re zum Arbeitsort sinnlos herumstehen sollte
  • Durch ein Carpool-Modell mit einer Belegung von 4 Personen pro PKW reduziert sich der Co2 Ausstoss um mehr als 75% auf gesamt 11798.8 kg Co2.

    Die einzige andere M?glichkeit, der Ausbau der S-Bahn, wurde von der Liechtensteiner Bev?lkerung in einer Abstimmung abgelehnt. Gegen?ber dem ?NV weisst dieses Modell viele St?rken auf. Umsteigen ist nicht n?tig, es gibt weniger Halte.

    Vorteile an der Geographischen Situation

    Lienz testet bereits eine ?hnliche App. Der Vorteil gegen?ber unserer Situation besteht aber darin, dass es nach Lichtenstein nur eine Pendler Route gibt.

    Lienz Pendlerstr?me - Liechtensteiner Pendlerstr?me

    Nach Lienz gibt es viele Str?me von kreisrund ?ber alle Strassen in die Stadt. Von Vorarlberg, Respektive dem Vorarlberger Oberland, nach Lichtenstein gibt es nur die M?glichkeit ?ber die Feldkircher Strasse.

    Von der Schweiz aus gibt es zwei Verbindungen.

    Insgesamt gibt es also 3 Einreiserouten, im Vergleich zu den 10en von Lienz ein Riesenvorteil.

    Darum ist der ?NV f?r viele Pendler keine Alternative

    Die derzeitigen existierend, grenz?berschreitenden Verbindungen mit Zug und Bus sind sehr schlecht. Im Vergleich mit dem PKW verliert man viel Zeit. F?r viele Strecken ist mehrfaches Umsteigen notwendig.

    Der gr?sste Vorteil der mitfahra-App ist die Zeitersparnis. Auf der Beispielstrecke Rankweil-Schaan ergibt sich ein Zeiteinsparung von 31 min. Von Rankweil nach Thal in der Schweiz ist die Reduktion der Fahrzeit noch deutlicher: Sagenhafte 1 Stunde und 7 Minuten lassen sich einsparen.

    Beispiel 1: Von Frastanz nach Schaan

    Beispiel 2: Von Rankweil nach Thal

    App Oberfl?che:

    Eingabemasken f?r den aktuellen Standort (optional GPS) mit Zeit und den gew?nschten Zielort. Anzeige des n?chsten freien Fahrers und der Fahrinformationen. Zur genauen Abkl?rung des Ein- Aussteige Ortes und der Vereinbarung von weiteren Informationen gibt es eine Chat Funktion mit dem Fahrer.

    Funktion:

    Die App ben?tigt als Eingaben nur dass Zeit, Ziel und den derzeitigen Aufenthaltsort, optional ermittelt die App letzteres per GPS.

    Dann werden die n?chsten freien Fahrer mit einem ?hnlichen Ort angezeigt. Nach einer Best?tigung des Users wird der Fahrer benachrichtigt. Dieser kommt dann zum Ort und holt den Mitfahrer ab.

    Nachdem am Zielort alle „Passagiere“ wieder ausgestiegen sind, bekommt der Fahrer sein Geld ?berwiesen. Die Entsch?digung wird entweder von den Mitfahrern bezahlt, oder Werbefinanziert.

    Finanzierung:

    Eine kleine Entsch?digung sollte dem Fahrer zustehen. In der App w?rden optimale Werbefl?chen f?r eine klare, genau zugeschnittene Konsumentengruppe zur Vermietung zur Verf?gung stehen. Es k?nnte der Arbeitgeber auch etwas beisteuern, wie es auch f?r Bustickets Zusch?sse gibt, nur eben zentral in die Vermittlung.

    Die gr?ssten Kostenpunkte sind die Entwicklung der App und die Bewerbung, um sie bekannt zu machen.

    Mit Hilfe von modernen Frameworks k?nnen die Entwicklungskosten sehr g?nstig gehalten werden.

    Mitfahra.ch ist eine Idee der Onlinemarketing Meier GmbH die beim Ideenkanal-Wetbewerb eingereicht wird.

    Quellen:

    https://ooe.orf.at/stories/3116210/

    https://www.liechtenstein- institut.li/application/files/8815/7435/4344/Grenzgangerbefragung_2016_def.pdf

    https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/liechtenstein-wirtschaftsbericht.pdf